Rechtsschutzversicherung: Arten, Tarife, Stolperfallen

Durch eine Rechtsschutzversicherung kann sich ein Versicherungsnehmer gegen die meisten Kosten absichern, die ihm bei einem Rechtsstreit entstehen.

Rechtsschutzversicherungen werden von den meisten deutschen Versicherungen angeboten. Dabei kann ein Versicherungsnehmer zwischen verschiedenen Angeboten wählen oder auch ein Paket buchen, das mehrere Risiken absichert.

Zu den einzelnen Rechtsschutzversicherungen ­gehören: ­

  • der Verkehrs-Rechtsschutz,
  • der Fahrer-Rechtsschutz für den Fahrer fremder Fahrzeuge,
  • der Privat-Rechtsschutz für selbstständig tätige Versicherte,
  • der Berufs-Rechtsschutz für Selbstständige, Firmen und Vereine,
  • der Privat-Rechtsschutz für nicht Selbstständige,
  • der Berufs-Rechtsschutz für nicht Selbstständige,
  • der Landwirtschafts-Rechtsschutz und
  • der Rechtsschutz für Grundstückseigentümer oder für Mieter.

So kann sich jeder Versicherungsnehmer aussuchen, ob er alle Risiken abdecken möchte oder ob er nur die Bereiche aussucht, die genau zu seinem Leben und zu seinen Bedürfnissen passen.

Die genauen Bedingungen einer Rechtsschutzversicherung können auch den Allgemeinen Rechtsschutzversicherungsbedingungen (ARB) entnommen werden, die jeder Versicherungspolice beiliegen.

Rechtsschutzversicherung (© Heike Brauer / Fotolia)

Rechtsschutzversicherung (© Heike Brauer / Fotolia)

Viele Tarife, viele Gemeinsamkeiten

Obwohl es zahlreiche Anbieter von Rechtsschutzversicherungen gibt, finden sich bei den verschiedenen Rechtsschutzversicherungen viele Gemeinsamkeiten.

  • So übernehmen die meisten Versicherungen die gesetzlichen Anwaltskosten, wobei sich der Versicherungsnehmer den Rechtsanwalt selbst aussuchen kann.
  • Auch Zeugengelder oder die Honorare von Sachverständigen, sofern es sich nicht um außergerichtliche Privatgutachten handelt, werden von der Rechtsschutzversicherung übernommen.
  • Außerdem zahlt die Versicherung die Gerichtskosten sowie Kosten des Gegners, falls der Versicherungsnehmer dazu verpflichtet wurde, diese zu übernehmen.
  • Kommt der Versicherungsnehmer nur gegen Zahlung einer Kaution aus dem Gefängnis, übernimmt die Rechtsschutzversicherung diese in der Regel bis zu einer Höhe von 50.000 Euro.

Nur Geldstrafen und Bußgelder werden nicht von der Versicherung bezahlt.

Selbstbeteiligung üblich

Die meisten Rechtsschutzversicherungen beinhalten eine Selbstbeteiligung des Versicherungsnehmers. Auf Nachfrage kann diese Selbstbeteiligung aber gegen Zahlung einer höheren Versicherungsprämie in vielen Fällen jedoch auch ausgeschlossen werden.

Falls der Versicherungsnehmer Familie hat, sind meist auch die Kinder bis zu ihrem 25. Lebensjahr mit in der Rechtsschutzversicherung versichert. Dies gilt aber nur, wenn die Kinder bis dahin noch unverheiratet und nicht berufstätig sind. Für volljährige Kinder besteht allerdings in den meisten Fällen kein Versicherungsschutz als Fahrer, Halter oder Mieter eines Kraftfahrzeugs.

Weiterführende Links im Web:

International gültig?

In der Regel ist eine in Deutschland abgeschlossene Rechtsschutzversicherung in ganz Europa sowie den Mittelmeer-Anrainerstaaten gültig. Auch in Madeira, auf den Kanarischen Inseln sowie auf den Azoren können sich die meisten Versicherten auf ihre Rechtsschutzversicherung berufen. Auf Nachfrage bieten viele Versicherer außerdem weltweit gültige Rechtsschutzversicherungen zu eingeschränkten Bedingungen an, sofern sich der Versicherte nicht länger als sechs bis zwölf Wochen im Ausland aufhält.

Sperrfristen / Wartezeiten beachten

Wer eine neue Rechtsschutzversicherung abgeschlossen hat, kann diese meist nicht sofort in Anspruch nehmen. Bei fast allen Versicherungen besteht zunächst eine von drei Monaten nach Abschluss des Versicherungsvertrags, bevor die Leistungen einer Rechtsschutzversicherung in Anspruch genommen werden können.





Dieser Artikel zum Thema / mit dem Titel "Rechtsschutzversicherung: Arten, Tarife, Stolperfallen" wurde publiziert von der Redaktion von versicherungen-informer.de am 10. Nov 2015 in der Rubrik: Allgemeines & Wissenswertes und mit folgenden Stichwörtern verschlagwortet: